EIB KNX

Warum KNX?

Im Auto nutzen wir elektrische Fensterheber, wir navigieren zum Supermarkt um dem Stau zu entgehen, die Türen öffnen wir per Funk und die Ferngesteuerte Standheizung sorgt für Wellness am Morgen.
Wir telefonieren nicht mehr nur, wir kommunizieren über Smartphones…. Willkommen in der Gegenwart.
Aber von vorn…


Was ist KNX?

Beim KNX handelt es sich um ein Feldbussystem was Hauptsächlich für die Gebäudesteuerung entwickelt wurde.
Dies bedeutet, dass alle darin angebundenen Geräte über eine gemeinsame Busleitung kommunizieren.
Ein wichtiges Merkmal des KNX Bussystems ist der dezentrale Aufbau der Komponenten. Jede einzelne Komponente besitzt dabei Ihre eigene Intelligenz, so dass beim Ausfall einer Komponente immer nur die damit verbunden Funktionen ausfallen. Ein zentraler "Server" ist für die Funktion nicht erforderlich, kann aber z.B. für spezielle Logikfunktionen bzw. Visualisierungen eingesetzt werden.

Beim KNX System wird wie generell bei Bussystemen zwischen Sensoren und Aktoren unterschieden. Sensoren sind Geräte, die Ereignisse erfassen z.B. Temperatur, Wind oder Helligkeitswerte, aber auch Taster oder Bewegungsmelder. Diese übermitteln dann über Telegramme Ihre Informationen an die Aktoren, die diese dann in Aktionen umwandeln und im einfachsten Fall das Licht schalten oder die Jalousie zufahren.
Die Telegrammübermittlung erfolgt zumeist über eine eigene Busleitung, die alle Geräte miteinander verbindet. Möglich ist aber auch eine Kommunikation über Funk bzw. eingeschränkt über das Vorhandene Strom/Leitungsnetz.

Was kann KNX?

Knx verbindet die einzelnen Teilbereiche jeder Elektroinstallation miteinander. Die Jalousien beschatten im Sommer die Räume, wenn das Raumthermostat die Temperaturgrenze überschreitet. Die Heizung stellt sich auf Komfort, wenn der Bewegungsmelder unsere Anwesenheit meldet und uns Zeitgleich noch das Licht auf den eingestellten Wert dimmt. So lässt sich jede erdenkliche Wohnszene über nur einen Tastendruck schalten und sei es nur alle Jalousien mit einem Taster am Abend zu schliessen. Aber auch die Einbindung von Audio und TV Geräten ist möglich.

Das A und O einer KNX Anlage ist die Planung. Wir erstellen nach Ihren Wünschen und Anforderungen ein Pflichtenheft, welches zugleich eine komplette Dokumentation Ihrer Anlage ist. Darin werden alle Komponenten Ihrer Anlage, deren Einbauort und Funktionsumfang erfasst. Darauf aufbauend wird dann die Installation und Programmierung durchgeführt. Ob "Mini-Visualisierung" als App auf Ihrem Smartphone oder Ihr komplettes Haus in 3D auf dem in der Wand verbauten Touch PC, Sie haben die Wahl.
Aber auch schon mit geringen Mehrkosten lässt sich ein deutlicher Komfortgewinn, verbunden mit einer Zukunftssicheren Flexibilität Ihrer Elektroinstallation erreichen.Wir übernehmen sowohl die komplette Ausführung Ihrer Installation als auch nur die reine Planung/Programmierung in Zusammenarbeit mit Ihrem Elektriker.
Entscheiden auch Sie sich für ein Smartes Zuhause.


Warum KNX anderen Bussystem überlegen ist:

- alle Markenhersteller der Elektroinstallationsbranche bieten Komponenten an
- KNX ist für die Gebäudeautomation spezielle entwickelt worden
- den EIB/KNX Standart gibt es seit 1990, der verfügbare Funktionsumfang ist fast grenzenlos
- mit fast 7.000 KNX zertifizierten Produkten von über 350 Herstellern werden nahezu alle Anwendungen im Gebäudebereich abgedeckt.
- Alle KNX Komponenten können ab Busklemmer beliebig untereinander kombiniert werden*
*Auszüge aus dem Prospekt der KNX Association "Grundlagenwissen zum KNX Standard"

Willkommen in der Zukunft.